Nada ist gebürtige Hannoveranerin und wohnt heute in Sarstedt zwischen Hidesheim und Hannover.

Im Anschluss an ihr Abitur schloss sie 2 Berufsausbildungen ab (pharmazeutisch -kaufmännische Angestellte u. pharmazeutisch -technische Assistentin.). In beiden Berufen war sie einige Jahre tätig.

Nadas Leidenschaft für den Orientalischen Tanz begann 1991.Was anfangs als Ausgleich zu Familie und Beruf gedacht war, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer wahren Passion.So ergriff sie jede sich bietende Gelegenheit zu Fort- und Weiterbildung im Bereich Orientalischer Tanz und orientalische Kultur.

Nationale und internationale ProfitänzerInnen gehörten und gehören bis heute zu ihren Lehrern, so  z.B. Nadia Hamdi (Kairo), Jasmin Jehal (Chicago), Hassan Affifi (Kairo), Dr.Gamal Seif (Ägypten) , Shahrazad (Niederlande)  auf internationaler Ebene, Purna (Burgdorf), Yasmin Yasuf ( früher Hannover), Irmela Huhle (ehem. Deicke) und Abeer Will auf nationaler Ebene.

Der Schwerpunkt Nadas Interesse lag immer im ägyptischen Tanzstil und den verschiedenen Folklorestilen dieses Landes. Auch der kulturelle Hintergrund war ihr stets sehr wichtig, sodass sie ab 1998 regelmäßige Reisen nach Ägypten unternahm. Dort war , und ist bis heute, ihr Hauptziel die Stadt Kairo, aber auch die nähere Umgebung und alle Orte, die ihr Land und Leute näherbringen.

1994 wurde Nada Mitglied im Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. (bv-orienttanz.de)Für die Ziele des Verbandes , u.a.  Förderung  des O.T. und Interessenvertretung aller Tänzerinnen, trat sie stets ein und konnte so einige Tänzerinnen als Mitglieder für den Verband gewinnen.Im Jahre 2005 wurde sie als Beisitzerin in den Vorstand des BVOT gewählt. Dort war  ihre Aufgabe die Dozentenbewerbung, d.h. Kontakte zu den ausgewählten Dozenten herzustellen, die Verträge fertigzustellen und Anfragen diesbezüglich entgegen zu nehmen. Nach ihrer Wiederwahl 2007 ,2009 und 2011 arbeitete sie bis 2013 in diesem Bereich.

2009 übernahm Nada zusammen mit der Tänzerin Shazadi aus Hannover die Leitung des Regionalbüros Hannover des BVOT. Hier liegt die Aufgabe u.A. darin, Ansprechpartner für die Verbandsmitglieder der Region zu sein sowie Präsenz auf Festen, Messen und anderweitigen Veranstaltungen zu zeigen .

1998 begann Nada ihr Wissen rund um den orientalischen Tanz an interessierte Schülerinnen weiterzugeben.Zunächst gab sie Kurse in Sportvereinen, VHS und privaten Gruppen, von 2003 bis Juni  2008 im Tanzstudio "Bahia" (Hildesheim)  und seit  Juli 2008 in der "Ars Saltandi Dance und Drama School" (Hildesheim).

 Außerdem unterrichtet sie an der VHS Hildesheim (Sarstedt).