BVOT

Bundesverband orientalischer Tanz e.V.

Der Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. ist eine gemeinnütziger Verein und wurde 1994 gegründet. Er hat derzeit ca. 800 Mitglieder und ist  in vielen lBundesländern mit Regionalbüros vertreten.

Ziel und Zweck des Verbandes ist die Förderung seiner Mitglieder, Pflege und Förderung des orientalischen Tanzes, Austausch untereinander und über den Tanz, Fortbildung in Tanz und Körperarbeit sowie  Methodik, Didaktik und Rhythmik, Kennenlernen neuer Facetten und Grenzgebiete , und natürlich auch Spaß, der bei allem nicht zu kurz kommen darf.

Dieser Verband richtet sich sowohl an  Hobbytänzerinnen als auch an Profis.Er ist nicht mit einem Berufsverband zu verwechseln.

Er kümmert sich um die Belange aller Tanzinteressierten und ist ausgerichtet an den Bedürfnisssen der Mitglieder.

Die 3 großen Pluspunkte des Verbandes

 

1. Kongresse

Die Kongresse bieten ein einzigartiges Forum zur fachlichen und tänzerischen Weiterbildung sowie zum Informations-und Erfahrungsaustausch.Aufgrund ihrer familiären und entspannten Atmosphäre werden sie gerne besucht. Es besteht außerdem die Möglichkeit , die Familie mitzubringen.

2."Chorika"

Die Verbandszeitschrift "Chorika" erscheint mehrmals im Jahr und bietet Kulturelles ,Fortbildung, Verbandsnachrichten und viele Informationen rund um den Orientalischen Tanz.

3.BATO

BATO ist das Ausbildungs-und Weiterbildungskonzept des Verbandes.Aufgrund seines Bausteinsystems ermöglicht es eine individuelle Workshopplanung; Buchung von Einzelworkshops ist auch möglich.

 

Nähere Informationen  : www.bv-orienttanz.de